Uwe von Flensburg nach Garmisch 4. Tag

Dienstag, 20.06.2017, E4: Wunderbares Sauerland mit Weltklasse-Abfahrten und gaanz viel Relax in Wetzlar
127,2 km
1544 Hm
Heute war die kürzeste Etappe der Tour. Mit kurzen Anstiegen und schönen langen Abfahrten ging es durch das schöne Siegerland Richtung Ziel. Es war heute noch etwas wärmer als gestern. Und so war viel trinken angesagt um die fünf Anstiege an diesem Tag zu bewältigen. Eine tolle Aussicht hatte man gleich zu Beginn. Denn es ging hinauf zum Kahlen Asten. Etwas länger war da schon der Weg hinauf zum Jagdhaus. Doch noch vor der Mittagsverpflegung lag die Sassenhäuser Höhe, die genommen werden mußte. Zwei nicht ganz so hohe Anstiege und Wetzlar war erreicht. Zwischen Verpflegung eins und zwei stieß Andreas Schmidt zu uns. Andreas seit den Anfängen von Quäldich dabei, hat Etappe drei und vier für uns geplant. Am schönsten jedoch fand ich heut die tollen langen Abfahrten. Ein Traum. Im Hotel angekommen war viel Regeneration angesagt, denn morgen soll es noch wärmer werden und die Etappe wird der Hammer. Also bis morgen dann. Gruß Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*