Uwe von Flensburg nach Garmisch 8. Tag

Samstag, 24.06.2017, E8: Scheiß Rollsplitt!
161,9 km
2000 Hm
Nach der gestrigen Königsetappe war heute eine Kackwellenetappe mit einem härteren Anstieg angesagt. Bei der vorletzten Etappe lässt sich Jan, Chef und Gründer von Quäldich, es sich nicht nehmen auch in anderen Gruppen mitzufahren um Gedanken und Erfahrungen auszutauschen wie jedem einzelnen die Tour gefallen hat. Das heutige Wellenprofil ist nicht einfach und fordert viel Energie. Viele sind froh das es morgen nun endlich vorbei ist, denn jeder hat irgendwo ein kleines Wehwehchen. Überschattet wurde die Etappe von einem bösen Sturz. Noch vor der ersten Getränkeverpflegung überholte uns ein Rettungswagen. In der Gruppe vernahm man den Gedanken, hoffentlich nicht bei uns. Doch es war so. In einer Abfahrt ist Rupert aus Gruppe eins, mein Zimmergenosse seit Beginn der Tour, auf Rollsplitt gestürzt und hat sich das Schlüsselbein gebrochen. Es lag dort so viel Splitt das wir im Schritttempo durchrollten um selbst nicht zu stürzen. Wir wussten von der Gefahrenstelle nichts, nur ein Tempo 30 Schild warnte uns. Jan hat daraufhin gleich Strafanzeige erstattet. Es hätte jeden Treffen können. Trotz des Vorfalls war es eine schöne Tour hinunter zum Bodensee. Gruß Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*