Jakobs Debüt bei der MTB-Marathon-WM in Laissac/France

Bei den diesjährigen Mountainbike-Weltmeisterschaften in Südfrankreich erreichte unser U23-Fahrer Jakob Britz mit dem 79. Rang einen Achtungs-Erfolg. Für die 90km benötigte er 4h41min, was im deutschen Kader die 9.-beste Zeit bedeutete. Die Strecke war mehr als WM-würdig, selbst der portugiesische Sieger Ferreira kam nicht über einen Schnitt von 20kmh hinaus. Zu schwer die Anstiege, zu ruppig die Abfahrten, keine Aspahlt-Anteile. Jakob begann das Rennen an 114. Stelle und arbeitete sich zum Ende hin kontinuierlich nach vorne. Dabei verlief die Saison-Vorbereitung bisher nicht optimal, nicht zuletzt, weil er wenige Tage vor der WM noch nicht erahnen konnte, sich doch noch kurzfristig qualifizieren zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*