Stadtradeln Homburg 2016 erfolgreich beendet!

P1050500_wAm Sonntag wurden die erfolgreichen RadlerInnnen und Teams der Aktion Stadtradeln 2016 im Rahmen der Eröffnung des Kinder- und Familienfestes im Stadtpark geehrt und Prämien sowie Urkunden übergeben.
Insgesamt 123 aktive Radlerinnen und Radler, darunter auch neun Mitglieder des Stadtrats, traten für den Klimaschutz drei Wochen lang in die Pedale und radelten in Teams um die Wette. Zusammen legten sie 29045 Kilometer zurück und vermieden im Vergleich zur Autofahrt 4124 Kilogramm Kohlendioxid (CO2).
Mit den Radlerfreunden Homburg wurde das Team mit den meisten Kilometern (8910 Kilometer) mit 400 Euro prämiert. Damit ist das Team auch die Nummer 1 im Saarpfalzkreis mit einem deutlichen Vorsprung von über 1100 km vor dem besten Team von St. Ingbert. Dahinter kommen das Eddy Merckx Revival Team (4339 km) und das Christliche Jugenddorf (CJD) mit 3067 Kilometern.
Das Team mit den meisten Radkilometern pro aktiven RadlerInnen, das zweiköpfige Team der Eheleute Kirchhoff, „bluevolution“, kam auf 559 Kilometer pro aktivem Radler und darf sich über 300 Euro freuen. Den zweiten Platz belegte das Eddy-Merckx-Revival-Team (530 Km/R.) vor dem Team Pharma-HOM mit 350 Km/R.
Als Einzelfahrerin mit den meisten Radkilometern konnte Astrid Schweig vom Eddy Merckx Revival Team mit 721 Kilometern „golden“ glänzen und die Prämie von 100 Euro mitnehmen. Ihr folgt Regina Raskopp mit 695 Kilometern auf Platz 2, Ute Kirchhoff erreichte Platz 3 mit erradelten 499 Km.
Der Einzelfahrer mit den meisten Radelkilometern war Manfred Höchst (Radlerfreunde Homburg), der 1083 Kilometer zurücklegte. Dicht auf den Fersen war ihm Jürgen Weber (Eddy Merckx Revival Team) mit 1039 Kilometern und Peter Graf (Radlerfreunde Homburg) folgte mit 922 Kilometern.
Die Aktion Stadtradeln soll auch insbesondere Mitglieder der Kommunalparlamente auf das Rad bringen, damit diese sich ihr Stadtgebiet aus der Radfahrerperspektive erradeln und somit Schwachstellen und Gefahrenpunkte am eigenen Leib erfahren. Diese Erkenntnisse sollen sie dann in die Entscheidungen der Räte einfließen lassen.
Daher wurden auch Prämierungen für die parlamentarischen Gruppierungen vergeben: So konnte sich für die meisten Radkilometer absolut der CDU-Stadtverband Homburg für 1013 erradelte Kilometer über 75 Euro freuen. Den zweiten Platz erradelte die Allianz der Vernunft mit 977 km , vor der SPD Homburg mit 606 km.
Über 75 Euro kann sich auch die Allianz der Vernunft freuen, die als fahrradaktivste politische Gruppierung mit den meisten Kilometern pro Radler im Team auf 325,7 Kilometer kam. Hier wurde der CDU Stadtverband mit 126,5 km/R. Zweiter, gefolgt von der SPD Homburg auf dem 3. Rang mit 121 km/R.
Die Geldpreise wurden übrigens in goldenen Hom-Talern ausgezahlt , die in vielen Homburger Geschäften, darunter auch in den meisten Fahrradgeschäften, akzeptiert werden.
Darüber hinaus gab es noch Gutscheine für eine Fahrradinspektion zu verlosen, welche von Radsport Walzer aus Erbach und Radsport Schröder aus Bruchhof gestiftet wurden. Vielen Dank dafür.
Danke an alle RadlerInnen, die mitgemacht haben, sowie an alle, die uns in irgendeiner Weise geholfen und unterstützt haben, diese Aktion erfolgreich durchzuführen.
Thomas H. Müller
Lokaler Koordinator fürs Stadtradeln Homburg 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*