Erste Homburger Stadtmeisterschaft im Bergzeitfahren mit dem Fahrrad

Am Samstag den 1. September 2018 veranstalten die Radlerfreunde Homburg die ersten Stadtmeisterschaften im Bergzeitfahren für Fahrräder auf der Käshofer Str.. Hier besteht die einzigartige Möglichkeit, auf der voll gesperrten Strecke seine Bergfahrqualitäten unter Beweis zu stellen. Wie die Profis wird von einer Startrampe gerollt, um die Käshofer Str. aus eigener Kraft hochzujagen. Die Stadtmeisterschaften sind eingebettet in die beiden Hobbyrennen der Saarland- und Rheinlandpfalz-Meisterschaften im Bergzeitfahren. An den Hobbyrennen teilnehmen darf jeder, der keine Lizenz des Bundes Deutscher Radfahrer besitzt. Für die Stadtmeisterschaft werden alle Mitglieder der im Stadtverband für Sport Homburg angeschlossenen Vereine, alle Schüler der Homburger Schulen sowie alle übrigen Starter, die in Homburg einen Wohnsitz haben und innerhalb der beiden Hobbyrennen starten, gewertet. Gestartet wird an der Kreuzung Käshofer Str., Am Hasenhübel. Die abwechslungsreiche Strecke beginnt mit einem leichten Anstieg, gefolgt von einer längeren Abfahrt bevor es dann mit Schwung den 2. Anstieg nach Käshofen hochgeht. Kinder und Jugendliche bis Jahrgang 2006 fahren das erste Teilstück (1,33 km) bis zum Parkplatz am Stumpfen Gipfel. Alle anderen fahren bis zum Ortseingang von Käshofen (5,48 km).Gestartet werden darf mit Rennrädern, Mountainbikes oder Tourenrädern (ohne Motor). Jeder Starter/ jede Starterin fährt alleine gegen die Uhr.
Meldungen sind unter meldung@rf-homburg.de bis einschließlich 25.08.2018 möglich. Bitte Name, Vorname und Geburtsdatum angeben und im Betreff „Stadtmeisterschaft“.
Das Rennen für Kinder und Jugendliche bis 12 Jahre startet ab 10:00 Uhr. Alle anderen starten nachmittags. Die genauen Startzeiten werden nach dem Meldeschluss auf unserer Homepage www.rf-homburg.de veröffentlicht. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre starten kostenlos. Ab 17 Jahren beträgt die Startgebühr 6 €.
Nachmeldungen für die Hobbyrennen sind am Renntag, soweit es das vorgegebene Zeitfenster erlaubt, noch möglich.
Auf die Gewinner der verschiedenen Altersklassen warten Medaillen, Urkunden und Sachpreise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*